Dienstag, 11. September 2018

Sonntag, 9. September 2018

Popplet im Unterricht

In Bearbeitung....
Popplet ist eine Applikation, die man als Veranschaulichung seiner Gedanken einsetzen kann.

Popplet ist ein freies Werkzeug zum gemeinsamen Brainstorming, Präsentieren und Darstellen von Ideen und Gedanken in sogenannten Popplets mit Text, Bild, Video, Zeichnungen und deren Beziehungen zueinander. Der Präsentationsmodus ist eher ungewöhnlich für ein Mindmapping Tool, aber sehr praktisch.

Funktionsweise

Mit einem Doppelklick auf die Arbeitsoberfläche poppt ein Popple auf. Ist man angemeldet, so steht statt „your name“ der persönliche Name. Mit einem Klick auf das erste Symbol (siehe roter Pfeil links) lässt sich die Farbe des Rahmens ändern. Ein Klick auf das „A“ aktiviert die Texteingabe, der Bleistift die Zeichenfunktion, das Bild (in der Grafik aktiv) zeigt die Importmöglichkeiten für Video (Youtube und Vimeo) und Bilder vom eigenen Gerät. Die grauen Kreise außerhalb des Popples markieren die Verknüpfungspunkte mit weiteren Popples, die per Mausklick erstellt werden. Mit dem roten Pfeil rechts unten kann die Größe des Rahmens verändert werden. 
Auf der Startseite werden unter „Demo“ in 9 Schritten alle Basisfunktionen anschaulich vorgeführt. 

Das Symbol eines Zahnrades öffnet das Menu zu weiteren Editierfunktionen, zum Präsentationsmodus, zum Export als PDF oder Bilddatei und zur Printfunktion.  Das Speichern ist nur in angemeldetem Zustand möglich, ebenso die Funktion „timewarp“. Damit lässt sich die Chronologie der Entstehung des Popplets nachvollziehen. Unter „popplet permissions“ kann ein Popplet zur Bearbeitung mit anderen Personen freigegeben werden.

Bleibt noch der Button „Share“, mit dem ein Popplet öffentlich sichtbar gemacht werden kann. Ein Mausklick auf Facebook- und Twitter-Buttons weist den Weg dorthin. Weiters stehen ein Weblink und der Embedcode zur Verfügung für die Implementierung in die Lernplattform. An 10 Mailadressen lässt sich der Link direkt verschicken. Mitarbeiter zum gemeinsamen Editieren können mit einem Klick auf „add collaborators“ eingeladen werden.

Möglichkeiten für den Unterricht

Mit diesem Werkzeug können Mindmaps mit der App am iPad oder auf jedem Computer online praktisch intuitiv erstellt werden. Somit eignet es sich besonders für Brainstorming in der Klasse, aber auch als kollaboratives Tool zuhause. Der Präsentationsmodus, der auch ohne Anmeldung funktioniert, ermöglicht die Visualisierung von Konzepten und Ideen aus der Gruppenarbeit in der Klasse. Die Größe der Darstellung kann stufenlos gezoomed oder im Vollbildmodus dargestellt werden. Die Namen der Ersteller der Popples lassen sich im Präsentationsmodus ausblenden. Die Funktion „timewarp“ macht die Entstehung der Präsentation nachvollziehbar, aber nicht in der gratis-Version am iPad.



Mittwoch, 5. September 2018

The Digital Herbarium







The students will:
- receive a list of plant species in both forest and wetland areas
- during the summer photograph at least 35 different plants from the list
- include the mascot in pictures to proof they are authentic
- name the plants they have photographed
- turn in their work by September

The purpose of this task is to learn to identify the most common plants.
The students will also learn plant photographing and to take an advantage of internet and/or a guidebook.

See the herbarium here:  The Digital Herbarium Iitin lukio

marjut.makela@iitti.fi

The field study of plant diversity


The field study of plant diversity




Aim: Study of plant diversity on two areas (moist boreal forest and clear cutting)

The students will:
- count/approximate the amount of plant species in two different areas
- compare their vegetation and environmental conditions
- draw a structure of a podzol soil
- report the results by drawing diagrams of plant amounts using Excel

The methods being used:
-digital photographing
-creating diagrams using Excel
-digital reporting

Learning results/opportunities:
- learning to identify plants
- Excel usage
- developing co-operation and interpersonal skills

See  The report of the students


marjut.makela@iitti.fi








MUSIC AT DISTANCE

We studied music mainly by listening different kinds of music. Usually I gave assignments via Wilma and students could do them at their own ...